Transformers TCG – Einleitung

Hier eine kurze Vorschau auf die Karten, wie diese aufgebaut sind, sowie ein paar Grundinformationen.

Ende Juli 2018 hat die amerikanische Firma Wizards of the Coast (kurz Wizards oder auch WotC) erstmals bekannt gegeben für ihre Muttergesellschaft Hasbro ein neues Sammelkartenspiel für den Transformers Franchise zu veröffentlichen. Ende September 2018 wurden dann die ersten Karten im amerikansichen Raum veröffentlicht. Andere Teile der Welt folgten dann in den Monaten darauf. Die ersten Erweiterungen erschienen dann im Frühjahr 2019. Generell erscheint eine neue Edition alle 3-4 Monate.

Mehr Informationen wie ihr das Spiel spielt, was für Sonderregeln es gibt oder welche Begriffe es gibt, findet ihr unter dem Reiter Regelwerk.

Was brauche ich zum Spielen? – Ihr benötigt ein Team von Character Cards mit bis zu insgesamt 25 Sternen, ein Deck mit mind. 40 Battle Cards und natürlich einen Gegner.

Wie kann ich ein Spiel gewinnen? – Ihr gewinnt das Spiel wenn ihr das Team des Gegners vollständigt besiegt habt

Was für Produkte gibt es? – Es gibt Booster, vorgefertige Starter- und Themendecks und Promoprodukte. Mehr dazu unter dem Reiter Produkte

Welche Seltenheiten gibt es? – Es gibt bei den Character Cards die Seltenheiten Common (Häufig), Uncommon (Nicht-Häufig), Rare (Selten) und Super-Rare (Super-Selten). Für die Battle Cards gelten die gleichen Seltenheiten, es gibt aber keine Super-Rare Battle Cards.

Wie viele Karten finde ich in einem Booster? – In einem regulären Booster findet ihr i.d.R. eine Character Card (zufällige Seltenheit) und sieben Battle Cards (4 häufige Karten, 2 nicht-häufige Karten, 1 seltene Karte)

Ist das Spiel in deutsch verfügbar? – Leider nein. Die Karten gibt es weltweit nur in englischer Sprache zu erwerben. Hier auf TFG findet ihr aber Übersetzungen der einzelnen Karten.

Gibt es das Spiel in Deutschland zu kaufen? – Bislang nicht von offizieller Seite, nein. Einige auf Sammelkarten- oder Tabletop-Spiele, oder auch Nerd/Geek-Kultur spezialisierte Shops haben das Spiel als Import ins Programm genommen.

In welchen Ländern ist das Spiel generell verfügbar? – Das Spiel ist verfügbar in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und Irland, den skandinavischen Ländern, den Niederlanden, Australien, Neuseeland, Thailand, Malaysia, Singapur und Hong Kong.

Gibt es eine Möglichkeit das Spiel online zu spielen? – Bislang nicht (Stand Juli 2019). WotC hat aber Interesse bekundet eine digitale Version zu veröffentlichen, sollte das Spiel ein Erfolg werden. Eine inoffizielle Möglichkeit das Spiel online zu spielen findet ihr hier

Gibt es Ähnlichkeiten zu anderen Kartenspielen? – Ja, die gibt es! Und dennoch unterscheidet sich das Transformers TCG doch stark von Ihnen, z.B. gibt es kein Deck Out (in vielen TCGs ist es üblich, dass wenn euer Deck keine Karten mehr hat, ihr verloren habt)

Eure Charaktere haben Lebenspunkte/Trefferpunkte

Pokemon TCG

Eure Charakterkarten haben mehrere Seiten

Magic: The Gathering

Ihr tappt Karten um mit ihnen anzugreifen oder Effekte zu aktivieren

Magic: The Gathering, Duel Masters

Ihr könnt eure Charaktere mit anderen Karten ausrüsten

Magic: The Gathering, Yu-Gi-Oh! TCG

Was für Karten gibt es? – Im Prinzip gibt es zwei verschiedene Kartenarten – Character Cards, welche die Transformers Charaktere darstellen, die ihr transformieren könnt und mit denen ihr Kämpfe bestreitet, sowie Battle Cards, welche Charaktere verstärken können, Effekte vergeben oder verbessern können oder andere Karten Schaden zufügen oder sie zerstören.

Während Battle Cards eine eher klassische Größe haben, wie man sie aus anderen Kartenspielen wie Magic: The Gathering oder Pokemon kennt, sind die Character Cards deutlich größer, vergleichbar mit Commander Karten aus Magic: The Gathering. Noch größer sind die Titan Character Cards.

Character Cards sind beidseitig bedruckt. Zum Transformieren dreht ihr die Karte einfach nur herum. Die Roboterseite weist holografische Effekte auf. Hier ein kurzer Aufbau einer Character Card:

01 Name – So heißt der Charakter
02 Titel – Eine Zusatzinfo zum Charakter, z.B. eine Charaktereigentschaft oder seine Funktion

Hinweis: Name und Titel ergeben zusammen den vollständigen Kartennamen! Ihr könnt z.B. mehrere Bumblebees in eurem Team haben, solange sie sich in ihrem vollständigen Kartennamen unterscheiden.

03Rang / Gruppe / Fahrzeugform / Kampfart – In dieser Spalte findet ihr einige Variablen, welche für Effekten von anderen Karten wichtig sind
04Modus – Ein Charakter kann sich in seinem Alt Mode (Fahrzeug, Insekt, Dino, uvm.) oder Bot Mode (Roboter) befinden.
05Schwert – Grund-Angriffswert
06Herz – Lebenspunkte/Trefferpunkte
07Schild – Grund-Verteidigunswert
08Effekt – Wenn der Charakter einen Effekt hat, ist hier der Text dazu abgedruckt
09Wertetabelle – Hier könnt ihr den Grund-Angriffs- und Grund-Verteidigungswert der anderen Seite sehen. Die Lebenspunkte/Trefferpunkte bleiben in allen Modi immer gleich
10Sterne – Nur im Alt Mode sichtbar! Diese geben die Größe der Figur an, welche für einige Effekte wichtig ist. Die Sterne sind außerdem wichtig wenn ihr euer Team zusammenstellt (Limit 25 Sterne!)
11Identifikation – Nur im Bot Mode sichtbar! Zeigt aus welcher Edition/welchem Produkt die Karte kommt, ihre Seltenheit, sowie ihre Nummer innerhalb der Editon/des Produkts
12Fraktion – Zeigt auf welcher Seite des Konflikts euer Charakter steht

Battle Cards unterscheiden sich dann wiederrum in 2 Arten – Aktionen und Upgrades.

Neben dem Namen der Karte könnt ihr farbige Symbole sehen. Beim Ausspielen der Karte finden diese Symbole i.d.R. erstmal keine Anwendung. Diese Symbole werden aber in Kämpfen wichtig, wenn ihr sie von eurem Deck flippt. Orange Symbole sind für den Angriff wichtig, blaue für die Verteidigung. Andere Farben haben unterschiedliche Effekte, z.B. geben weiße Symbole einen einmaligen Bonus beim flippen.
Hier ein kurzer Aufbau von Battle Cards:

01 Name – So heißt die Karte
02Symbole – Hier seht ihr die Zahl der Symbole, welche wichtig sind wenn ihr die Karte in einem Kampf von euem Deck flippt (Es gibt auch Karten ohne Symbole!)
03Art – Zeigt ob es sich um eine Aktion oder ein Upgrade handelt
04Text – Hier steht der Effekttext
05Angriffsbonus – Hier steht Zahl um die sich euer Grund-Angriffswert erhöht
06Verteidigungsbonus – Hier steht die Zahl um die sich eure Grund-Verteidigung erhöht
07Identifikation – Zeigt aus welcher Edition/welchem Produkt die Karte kommt, ihre Seltenheit, sowie ihre Nummer innerhalb der Editon/des Produkts

Aktionen beeinflußen das Spiel meist kurzzeitig, i.d.R. in dem Zug in dem sie auch ausgespielt werden. Mit ihnen könnt ihr u.a. auch bestimmte Regeln umgehen.

Bei den Upgrades wiederum unterscheidet man zwischen 3 Unterarten – Weapons (Waffen), Armor (Rüstung) und Utilities (Werkzeuge). Ein Charakter kann i.d.R. mit einer von jeder Unterart ausgerüstet werden. Im Gegensatz zu Aktionen bleiben Upgrades dauerhaft auf dem Feld liegen. Sie verlassen das Feld meist erst dann wenn ein Charakter besiegt wird, man sie durch andere Upgrades ersetzt oder sie zerstört werden.

Zu den Artworks der Karten:

Ein Großteil der Artworks der Character Cards der ersten und zweiten Welle stammt aus dem mittlerweile eingestellten Handyspiel „Transformers – Legends„, sowie Artworks von Packungen aus der Generations Spielzeugreihe. In Einzelfällen wurden auch neue Artworks erstellt. Die Artworks der Battle Cards stammen vom Verlag IDW, entweder von Covern oder aus den Comics direkt. Dabei hat man sich sowohl bei der damaligen IDW Kontiniutät (bis 2018) bedient, einige Artworks stammen aber auch aus der Comicreihe „Transformers – ReGeneration One“ (einer Fortsetzungsgeschichte der alten US Marvel Hefte aus den 80 Jahren, ebenfalls IDW).
Ab der dritten Edition (War for Cybertron – Siege I) hat man für die Battle Cards neue Artworks in Auftrag gegeben, während die Character Cards ein Mix aus neuen Artworks sowie Artworks der dazu laufenden Spielzeugreihe sind.

Die Designer des Spiels haben angegeben, dass sich der Stil der Artworks mit der Zeit bzw. mit verschiedenen Editionen immer wieder ändern wird, man wird z.B. auch auf noch verbleinde Artworks aus dem Legends-Spiel zurückgreifen oder irgendwann auch Artworks aus der neuen IDW Kontinuität nehmen.